Die Klasse 8 eM bei Audi

Am Freitag, den 29.11. besuchten wir mit unserer Lehrerin Frau Thiel die Firma Audi in Ingolstadt.

Im Empfangsbereich mussten wir alle Handys abgeben, weil man während der Führung nichts fotografieren durfte. Hier konnten wir uns die Wartezeit vertreiben, indem wir in nagelneuen, glänzenden Audis Probe saßen und so taten als würden wir fahren. Das hat ziemlich viel Spaß gemacht.

Die Führung begann mit einem Film über das Unternehmen. Anschließend wurden wir mit Headsets ausgestattet und mit einem Bus zum ersten Teil der Führung gefahren. So haben wir einen ersten Eindruck über die Größe des Werksgeländes erhalten. Auch die Hallen waren riesig und wir mussten eine große Strecke zurücklegen, was für manche sehr anstrengend war. Es war sehr interessant zu sehen, wie ein Auto in vielen Einzelschritten entsteht. Cool war auch, mitzubekommen, mit wie vielen Schichten ein Auto lackiert wird. Beeindruckend fanden wir, wie präzise und genau die Arbeitsschritte, teilweise auch von gigantischen Robotern, ausgeführt wurden und, dass die Arbeiter so gut gelaunt waren.

Für viele von uns käme Audi als Arbeitgeber in Frage, vor allem deshalb, weil die Firma so viele verschiedene Ausbildungsberufe anbietet und zwar nicht nur für Jungs.